Wir halten Sie auf dem Laufenden

Infos zum Corona Virus auf Mallorca

Mit der Ausbreitung des Corona Virus in Europa hat auch die spanische Regierung Massnahmen zur Eindämmung der Infektionszahlen ergriffen. So wurde ein Königliches Dekret (RD 463/2020) verabschiedet, mit dem der Nationale Alarmzustand ausgerufen wurde, der bis Ende Juni aufrecht erhalten blieb. Den jeweils aktuellsten Stand der Veröffentlichungen des spanischen Staates finden sie hier: Boletín Oficial del Estado.

Corona auf Mallorca: Aktuelle Einschränkungen

Einreise nach Mallorca
Bei der Einreise nach Mallorca muss ein Fragebogen ausgefüllt werden, der einen QR-Code generiert. Der Fragebogen, die sogenannte Passenger Location Card kann online über das Portal "Spain Travel Health" (www.spth.gob.es) des spanischen Gesundheitsministeriums, beziehungsweise über die App "SpTH" ausgefüllt werden. Jeder reisende muss einen eigenen QR-Code haben. Anzugeben sind Name, Pass- bzw. Ausweis- und Flugnummer, das Ankunftsdatum und eine Mailadresse. Weiter müssen Fragen zur Gesundheit beantwortet werden. Bei der Einreise wird die Temperatur gemessen und auf Krankheitsanzeichen geschaut.

Maskenpflicht auf Mallorca
Seit Anfang Juli gilt auf Mallorca eine generelle Maskenpflicht außerhalb des Eigenheims. Verstöße werden mit Bußgeldern geahndet. Die Ausnahmen gelten an Stränden und am Pool. Da darf auf einen Mund-Nasen-Schutz verzichtet werden. Wer Sport treibt oder in einem Restaurant etwas isst oder trinkt muss keine Maske tragen.

Restaurantbesuch auf Mallorca
Alle Restaurants und Lokale müssen um spätestens 1 Uhr nachts schließen, die letzten Gäste dürfen um Mitternacht kommen. Der Mindestabstand zwischen den Tischen und an der Bar von 1,5 Metern muss sichergestellt werden. Die Maximalanzahl von 10 Personen an einem Tisch darf nicht überschritten werden. Das Restaurant darf nur mit maximal 50% der Kapazität belegt sein. Bei kleinen Restaurants liegt die Grenze bei maximal 50 Besuchern bzw. 75%.

Party- und Nachtleben auf Mallorca
Diskotheken und Nachtbars bleiben geschlossen. Pool-Partys, sowie Nächtliche Trinkgelage sind verboten und werden von der Polizei verstärkt kontrolliert. Konzerte oder sonstige Events wie etwa Vernissagen müssen von den jeweiligen Autonomieregierungen genehmigt werden. Bei Treffen jeglicher Art im privaten oder öffentlichen Bereich sollen nicht mehr als zehn Menschen zusammenkommen und Partyboote dürfen nicht mehr auslaufen.

Rauchen auf Mallorca
Es gilt nunmehr ein generelles Rauchverbot im öffentlichen Raum, auch wenn der Sicherheitsabstand von zwei Metern eingehalten werden kann. Hierzu gelten auch die Terrassen von Straßencafés.

Sport auf Mallorca
Wettbewerbe in Sportarten bei denen sich Menschen berühren können, sind bis 1. Oktober untersagt. Das Training ist erlaubt, wenn sich keiner berührt. Einzelsportarten, wie Fahrrad fahren sind erlaubt.

Strände auf Mallorca
Sämtliche Strände sind zwischen 21 Uhr abends und 7 Uhr morgens geschlossen und werden durch die Polizei kontrolliert.